Skip to main content

Roverhorn Roverstufe, 2. Juni 2018

Am 2. Juni 2018 traten 12 mutige Rover der «Frotte Dreier» als Charakteren des (T)Raumschiff Surprise ihre Reise auf den Planeten Jabalaba an, um an der intergalaktischen Space-Olympiade der Rohocket Rovers teilzunehmen und damit die Würde der Erdenbewohner «Adler Aarau» zu verteidigen. In einem spannenden Postenlauf traten wir gegen die anderen Rotten aus dem Kanton an, wobei wir an olympischen Disziplinen wie planetarischer Heilkunde, Planetenwurf, eierndem Raumschiffflug und Space-Wettessen unsere Künste zum Besten geben durften. Schon relativ früh trafen wir auf dem Lagerplatz ein, wo sich weitere Mitglieder unserer Rotte als Abendgäste wenig später zu uns gesellten, um den sonnigen Abend mit musikalischem Beitrag ausklingen zu lassen,
Wie immer ging es beim Rangverlesen darum, nicht auf dem unheilvollen 13. Rang zu landen, denn dann hätten wir die Ehre (oder den Schlammassel) gehabt, das nächste RoHo auszurichten. Der Adrenalinspiegel wurde zuerst angehoben, als nach dem ersten Konzert die ersten 3 Plätze bekanntgegeben wurden, welche sich Wohlen und Gränichen teilten. Nach dem zweiten Konzert wurden die Ränge komplett verlesen, wobei beim Letztplatzierten 19. begonnen wurde und es die Ränge hinaufging. Der 13. Rang wurde ausgelassen, sodass am Schluss für uns nur noch der 4. Oder 13. Rang in Frage kam. Dies liess bei manchem AL und Roverstufenleiter das Herz schneller schlagen und den Adrenalinspiegel noch weiter in die Höhe schnellen. Glücklicherweise hatten wir es dann auf den guten 4. Platz geschafft und der Jubel kannte keine Grenzen, so als hätten wir das Roverhorn gewonnen. So konnte die RoHo-Organisation ein weiteres Mal umgangen werden und wir sind gespannt auf das Roverhorn 2019 in Baden!

Bewusst Handeln, Bounty

Bounty

Bounty

Bounty Marius Fedeli Mail: bounty@adleraarau.ch 21i In der Pfadi seit: 2004 Proud to be a scout!