Skip to main content

100 Jahre Pfadi Adler Aarau – es Fescht vo Eus für Eus!

„Einmal Pfadi, immer Pfadi“ dürfen wir von der Pfadi Adler Aarau nun seit einem Jahrhundert leben. Für das Jubiläumsjahr 2019 war es deshalb unumstößlich, dass diese 100 Jahre an einem Abend zusammenkommen sollen. Gleichzeitig sollte es ein Fest werden, das allen Leiter*innen, Rover*innen und Mitgliedern des Altpfadervereins (APA) unserer Abteilung seinen Dank für ihren Einsatz für Adler Aarau ausspricht.

2017 war deshalb der Entschluss gefasst, dass ein Organisationskomitee (OK) von neun Personen sich dieser Herausforderung stellen werden. Eingeteilt in Ressorts, wie Verpflegung, Dekoration, Logistik und Programm, traf sich das OK regelmässig während eineinhalb Jahren. Das Ergebnis konnte dann am 31. August 2019 beobachtet und erlebt werden.

Die erhoffte Wetterprognose trat in Erfüllung und so trafen sich Biber, Wölfli, Pfadis, Pios, Rover und Altpfadis ab 17.00 Uhr zum Apéro bei Sonnenschein auf der Rennbahn. Nach der Eingangsrede von Stadträtin und Elternratsmitglied Franziska Graf-Bruppacher v/o Schnuff, trafen sich alle auf der grossen Tribüne der Rennbahn. Mit Hilfe einer Drohne wurden an diesem Tag die jüngsten bis zu den ältesten Mitgliedern der Pfadi Adler Aarau auf einem Bild festgehalten.

Unter dem Dach der Rennbahn standen die blau und schwarz geschmückten Tische, die nach dem Apèro von den Leiter*innen, Rover*innen und Mitgliedern des APA eingenommen wurden. Begeistert machten sich alle über den Salat in der Gamellendeckeln her, was an vergangene Sommerlager erinnerte. Danach servierte der Gasthof zum Schützen ein leckeres Rindsvoressen mit Polenta und glasierten Rüebli. Getrunken wurde dabei aus Bambusbecher mit dem 100-Jahre-Logo, womit der Verschleiß an Plastikbecher eingedämmt wurde, ganz nach dem Pfadigesetz „Sorge tragen zur Natur und allem Leben“.

Das Programm des Abends sollte dazu beitragen, dass die verschiedenen Generationen zusammenkommen und sich austauschen. Den Anfang machte ein gemeinsames Spiel, das aufzeigen sollte, welche Pfadiämter aus verschiedenen Jahrgängen anwesend sind. Nach dem Hauptgang wurden verschiedene Marktstände eröffnet, die frei besucht werden konnte. Hier konnten alle Pfadis zeigen, ob sie noch fit genug für die JP-, P- oder OP-Prüfung sind. Es gab aber auch die Möglichkeit den Teilnehmenden des Jubiläumssurvivals mit ihren Abenteuern zuzuhören oder Nichtanwesenden eine Postkarte schreiben. Mutige konnten beim Glücksspiel hoffen, dass sie nicht den Tauftrank trinken mussten, sondern nur Wasser erwischten. Wer eine Erinnerung an den Abend festhalten wollte, gesellte sich mit seinen Freunden vor die Fotobox. Zwischendurch konnte sich jede/r am Dessertbuffet bedienen.

Den Blick auf den aktuellsten Abteilungsalltag wurde uns durch die Abteilungsleiterin Melina Germann v/o Aquelli, die einen kurzen Film über das Abteilungspfingstlager nach ihrer Rede einspielte. Das Pfingstlager war ebenfalls Teil des Jubiläumjahrs, dessen Programmpunkte durch das 100-Jahre-OK koordiniert wurde. Dieses Engagement wurde am Jubiläumsfest mit einem grossen M-E-R-C-I und gravierten Glöckchen aus der Glockengiesserei H. Rüetschi verdankt.

Mit einem Feuerwerk, das den „Mordschlapf“ vom Bachfischet in den Schatten stellte, schloss das geleitete Abendprogramm. Nun konnte der warme Abend plaudernd und tanzend beschlossen werden. Und wer noch nicht genug Pfadi hatte, der gesellte sich an die brennenden Lagerfeuer, wo Singbücher und Gitarre bereit lagen. Kam dann nochmals Hunger auf, konnte eine Schoggibanane in der Glut zubereitet werden, ganz nach Art der Pfadi.

Das Fest war ein voller Erfolg, wir danken allen welche uns Tatkräftig unterstützt haben und allen ein herzliches Dankeschön welche den Weg an unser Fest gefunden haben und es zu einem Einzigartigen Anlass gemacht haben!

Auch möchten wir allen Sponsoren Danken, welche es überhaupt möglich gemacht haben, dass wir in diesem Rahmen zusammen feiern konnten.

Herzliche Dank an:

Die Pfadiabteilung Pfadi Adler Aarau

Den Altpfadfinderverein Adler Aarau

Die Sponsoren des Jubiläumsjahres der Abteilung Adler Aarau, insbesondere an den
Swisslosfonds des Kanton Aargau.

Bounty

Bounty

Bounty Marius Fedeli Mail: bounty@adleraarau.ch 21i In der Pfadi seit: 2004 Proud to be a scout!